DGKiZ - Praktikerpreis

 

Erläuterungen/Teilnahmebedingungen

Die Deutsche Gesellschaft für Kinderzahnheilkunde vergibt für Mitglieder der DGKiZ jährlich den Praktikerpreis für den besten Vortrag einer klinischen Fallpräsentation aus der Kinderzahnheilkunde, der auf der Jahrestagung der DGKiZ vorgestellt wird.

Der Praktikerpreis, der seit 2001 vergeben wird, wurde initiiert um die Praxis der Kinderzahnheilkunde einschließlich der Prävention in der Kinder- und Jugendzahnheilkunde zu fördern.
Der Preis wird von der Firma GC gestiftet ist mit 1.500 € dotiert.

 

Der Preis wird für eine herausragende Fallpräsentation, die komplexe Behandlungssituationen im Bereich Kinder- und Jugendzahnheilkunde beinhaltet, verliehen. Gefördert werden vorrangig innovative, komplexe und interdisziplinär angelegte Fallvorstellungen.

 

Die Präsentation erfolgt im Rahmen der jeweiligen DGKiZ-Jahrestagung.
Die Bewertung und Verteilung des Preises erfolgt durch eine unabhängige Jury aus mehreren Kinderzahnärzten (Tätigkeitsschwerpunkt), der die amtierende Vize-Präsidentin der DGKiZ angehört.

Die Preisträgerin/der Preisträger wird im Rahmen der Abschlusszeremonie der jeweiligen Jahrestagung verkündet und ausgezeichnet.

 

Die eingereichten Fälle sollen in der Mitgliederzeitschrift der DGKiZ pupliziert werden. Es wird daher gewünscht, dass der Schriftleitung der "Oralprophylaxe & Kinderzahnheilkunde" ein druckfertiges Manuskript bis spätestens 4 Wochen nach der Jahrestagung zugesandt wird.

 

Alle näheren Informationen und Richtlinien entnehmen Sie bitte dem Flyer und den Abstract-Richtlinien:

 

Flyer 2021

 

Abstract-Richtlinien

 

 

 

bisherige Preisträger

  • 2004 Lutz Laurisch (Korschenbroich)
  • 2005 Beate I. Kreisel (Brunnen, Schweiz)
  • 2006 Sven Nordhusen (Hannover)
  • 2007 Dr. Debora Schlieter (Heidelberg)
  • 2008 Dr. Florian Eichelsbacher (Würzburg)
  • 2009 Dr. Katharina Bücher (München)
  • 2010 Dr. Anna Wolff (Heidelberg)
  • 2011 Dr. Stefanie Feierabend (Freiburg)
  • 2012 Dr. Steffi Trosse (Berlin)
  • 2013 Dr. Andrea Thumeyer (Wiesbaden)
  • 2014 keine Preisvergabe
  • 2015 Dr. Anne Bauhof (München)
  • 2016 Thekra Amalki (Leipzig)
  • 2017 Magda-Anastasia Mylonas-Helbing (Koblenz)
  • 2018 Dr. Uwe Grosch (Coburg)
  • 2019 Dr. Peter Schmidt (Witten)
  • 2020 Dr. Ufuk Adali (Berlin)

 

Jahreszahl der Preisverleihung (Präsentation im Rahmen der vorhergehenden Jahrestagung)